Bauen mit dem Werkstoff Holz - Planung | Kultur | Umsetzung
09:15 - 10:00 Uhr

Regionalität und Baukultur - Holzbau in der Architektur?!

Prof. Ludger Dederich

Mit der Kombination der Begriffe „Architektur“, „Holzbau“ und „Regionalität verbinden wir das Bauen in Vorarlberg und im Bregenzer Wald. Daran knüpft sich die Frage, ob und wie sich die Entwicklung eines ähnlichen regionalen Stils in Verbindung mit moderner Architektursprache in anderen Regionen - etwa im Schwarzwald - provozieren lässt.

Welchen Beitrag können der Baustoff Holz, handwerkliche Traditionen, das Bauen an sich und die Architektur für einen solchen Ansatz leisten? Kann Architektur wohlmöglich mit Hilfe des Holzbaus „aus dem Stand“ identitätsstiftend wirken? Was lässt sich aus den Gegebenheiten in anderen europäischen Regionen ableiten, in denen der Holzbau traditionell nicht weniger dominant ist, doch seltener zitiert wird, weil scheinbar am Rande gelegen?

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) - University of Applied Forest Sciences
Schadenweilerhof
72108 Rottenburg am Neckar
Deutschland

www.hs-rottenburg.de

10:00 - 10:30 Uhr Kaffeepause
10:30 - 11:15 Uhr

Dietrich|Untertrifaller Holzbauprojekte

Dipl.-Ing. Helmut Dietrich

Dietrich|Untertrifaller Architekten
Arlbergstraße 117
6900 Bregenz
Österreich

www.dietrich.untertrifaller.com

11:15 - 11:45 Uhr Messerundgänge
11:45 - 12:45 Uhr Mittagspause
12:45 - 13:30 Uhr

Plus-Energiehaus LISI,
Gewinner des Solardecathlons Kalifornien

DI DI(FH) Hermann Huber

LISI – ist ein „Haus der Zukunft“ und bietet multidisziplinäre Synergien auf höchstem Niveau nachhaltiger Architektur. Sowohl die vorgefertigte Leichtbaukonstruktion, wie auch seine Flexibilität, ermöglichen variable Konfigurationen, die auf die heterogenen Bedürfnisse der Bewohner eingehen und verschiedensten Anwendungen gerecht werden. LISI bietet ein ästhetisches und gesundes Umfeld mit Momenten der “Überraschung und Freude” in architektonischen Details, Tageslicht und Sonnenschein im Winter, angenehmen Temperaturen und Beschattung im Sommer, sowie eine ganzjährig ohne Raumluftqualität.

Fachhochschule Salzburg GmbH
Urstein Süd 1
5412 Salzburg
Österreich

www.fh-salzburg.ac.at

13:30 - 14:30 Uhr Messebesuch
14:30 - 15:15 Uhr

Montage des ersten Timbertowers - Holzturm für Windkraftanlagen der Multimegawattklasse

Dipl.-Ing. Ulf Cordes

In Hannover wurde von der Timbertower GmbH der weltweit erste Holzturm für eine Windkraftanlage der Multimegawattklasse errichtet. Der 100 m hohe Turm wurde von Cordes Holzbau errichtet und mit dem deutschen Holzbaupreis 2013 ausgezeichnet. Weitere Holztürme mit 140 m und 160 m Höhe sind in Vorbereitung.

Cordes GmbH & Co. KG
Waffensener Dorfstraße 20
27356 Rotenburg
Deutschland

www.cordes-holzbau.de

15:15 - 15:45 Uhr Kaffeepause
15:45 - 16:30 Uhr

Innovativer Ingenieurholzbau

Prof. Dipl.-Ing. Andreas Müller, Leiter Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur

Hoch hinaus, weit gespannt, in einem hohem Mass qualitätssicher und effizient sind Attribute, die zu modernen Ingenieurholzbauten gehören. Spannweiten über 100 m sind im Ingenieurholzbau heute keine Seltenheit mehr. Dank modernster Abbundtechnik und leistungsfähigen Verbindungstechniken können Holzbauten heute in sehr hoher Präzision auch in den aufwändigsten Formen in einer hohen Qualität wirtschaftliche hergestellt werden.

Berner Fachhochschule - Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur
Solothurnstrasse 102
2500 Biel 6
Schweiz

www.ahb.bfh.ch